Datenschutz

DSGVO: Information für Teilnehmer und Funktionäre

Aufgrund der mit 25.05.2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir alle Teilnehmer und Funktionäre der Sportveranstaltung „Austria-Open“ über die seitens von uns erfassten Daten.

Zur Abwicklung der Veranstaltung müssen seitens des Veranstalters Daten (Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Art des Sportgerätes, Altersklasse, Verband/Verein und E-Mailadresse,) erfasst werden. Diese Daten werden bis zum nächsten“Austria-Open“ gespeichert. Sollte kein „Austria-Open“ mehr stattfinden, werden alle Daten gelöscht.
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über diese Daten, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten sowie ein Widerspruchsrecht vor dem Start beim „Austria-Open“ gegen die Verarbeitung der Daten und das Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.
Die Bereitstellung der Daten ist für eine Teilname am „Austria-Open“ erforderlich.

Insbesondere erfolgt eine Veröffentlichung in Teilnehmerlisten, Startlisten und Ergebnislisten. Diese Listen werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.
Dies betrifft folgende Daten: Art des Sportgerätes, Nachname, Vorname, Altersklasse, Verband/Verein, Ergebnisse, Platzierung, Jury-Entscheid.

Wenn sie mit einer Veröffentlichung nicht Einverstanden sind, ist eine Teilname am „Austria-Open“ nicht möglich.

Wir setzen voraus, dass mit der Zusendung der Anmeldedaten durch ihren Verband/Verein, ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben wurde.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Organisatoren gerne zur Verfügung.